Begrüßung

wappen_kleinHerzlich willkommen auf der Internetseite des Spielmannszuges Alfen!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unseres Internetauftritts und hoffen, dass Sie viele interessante Informationen von Ihrem Besuch mitnehmen können. Die Internetseite wird regelmäßig aktualisiert, so dass sich ein Besuch immer wieder lohnt. Die Hauptnavigation erfolgt über die Seitenleiste. Dort finden Sie Beiträge, Fotos, das Gästebuch und vieles mehr. Über das obere Menü erreichen Sie unter Anderem unser Repertoire, die Sitemap und das Impressum. Falls Sie Fragen, Kritik, Anregungen oder Ähnliches für uns haben, dann teilen Sie es uns doch einfach über den Kontakt-Bereich mit!

Es grüßt Sie freundlich

Ihr Spielmannszug Alfen

18 Apr 2014

40 Jahre Spielmannszug in Alfen

Am 16.09.2017 feierte der Spielmannszug Alfen sein 40 jähriges Bestehen mit einem Festkommers in der Schützenhalle Alfen.

Es waren ca. 350 Personen dieser Einladung gefolgt.

Alle Infos dazu findet ihr hier.

 

23 Sep 2017

Schützenfest Alfen 2017

Und schon ist wieder alles vorbei, und das Warten auf nächstes Jahr beginnt !!! 🙁  

Doch bevor das Warten beginnt wollen wir erst einmal von unseren Erlebnissen der letzten vier Tage berichten.

Alles begann am Freitag den 30.06.2017, nach einem kurzen Aufmarsch am Ehrenmal sollte auch bald (19Uhr) zum offiziellen Antreten gerufen werden. Der Marschweg führte uns quer durch unser schönes Dorf, bis hoch zum Bahneinschnitt wo unser Jungschützenkönig wohnt.

Nachdem wir den Berg bezwungen hatten konnten wir beim Jungschützenkönig Jan Gürntke bei einem kühlen Getränk kurz verschnaufen.

Schon bald setzten wir unseren Weg wieder fort, es ging den Berg hinab direkt zum König und seiner Königin.

Sehnsüchtig wurden wir dort bereit erwartet, sodass nicht viel Zeit vergann bis wir unseren Marsch wieder aufnahmen um pünktlich an der Schützenhalle aufzuspielen. Denn die Gastvereine aus Oberntudorf, Nordborchen und Bokel sollten bereits auf uns warten.

Ein besonderer Höhepunkt am Freitagabend war wie immer unser Ständchen am Königsstisch.

Mit viel Stimmung der Gastvereine wurde es zu einem besonderen Erlebniss. Schlussendlich ließ es sich der Gastverein aus Bokel nicht nehmen sich von uns bis zum Königstisch spielen zu lassen um dort zu zeigen wie in Bokel das Schützenfest gefeiert wird.

Gemeinsam mit allen Schützen, Gästen und Freunden feierten wir bis spät in die Nacht 🙂

Samstag

 

Ausgeruht uns erholt starteten wie in den nächsten Tag. Das Antreten war für 17 Uhr am Ehrenmal angesetzt, sodass wir kurz vorher mit Unterstützung einer einzelnen Trompete dort aufspielten. 🙂 Unser Marschweg führte uns als erstes zu unserem Königspaar samt Hofstaat. Leider war das Wetter am Samstag nicht ganz auf unserer Seite. Die kurze Erfrischung mit dem ein oder anderen kühlen Getränkt verbrachten wir unter Vordächern und Carports der Nachbarn. Naja da wir ja alle nicht aus Zucker sind setzten wir unseren Weg durch Alfen in Richtung Kirche fort.

Die Schützenmesse überdauerte das schlechte Wetter, sodass wir ohne Regen zum großen Zapfenstreich Aufstellung beziehen konnten. An dieser Stelle möchte ich unserer frisch gebackenen Soloflöte zu ihrem ersten absolvierten Zapfenstreich gratulieren.

Malina du hast das toll gemacht!!!

Mit noch leicht feuchten Haaren trotz kurzer Föhnaktion marschierten wir schließlich zur Schützenhalle. Auch an diesem Tag wurden wir draußen bereits von einigen Gastvereinen erwartet. Der Schützenfest Samstag sollte richtig voll werden. Mit den Gastvereinen aus Wewer, Etteln und Kirchborchen wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen auch am Samstag ein kleinen ” Chaos” Konzert zu spielen. Bei nun doch noch schönem Wetter nutzen wir es den Platz vor der Halle mit unserer Musik zu beschallen 🙂 Was dabei nicht unerwähnt bleiben sollte ist die tatkräftige Unterstützung unsere Freunde aus Kirchborchen.

Sonntag

Den Sonntag trafen wir uns zur Abwechslung mal auf der Schützenhalle. Zum großen Festumzug waren auch der Musikverein aus Iggenhausen und der Tambourcorps aus Nordborchen gekommen. Bei leichtem Nieselregen stellten wir uns zum Antreten auf. Zur Abholung des Oberstleutnants brachen wir schließlich auf. Nach einer beschaulichen Runde durch den Rotdornweg sollte der Regen sich bald verziehen, sodass sich unser Königspaar samt Hofstaat gut präsentieren konnte. Bald brachen wir wieder auf um den Vorbeimarsch am Ehrenmal zu vollziehen.

Im Anschluss führte uns der Weg zurück zur Schützenhalle wo der große Familiennachmittag beginnen sollte. Mit der ein oder anderen Attraktion wie z.B das große Vierer – Trampolin oder die kleinen Hüpfburg kamen die Kinder auf ihre Kosten. Aber das sollte es noch nicht  gewesen sein. Das Mitmachkonzert der JoJos zog  Groß und Klein in seinen Bann und endete mit einer großen Polonäse durch die ganze Halle

Besonders begeistert waren alle vom Löwen Leonard 🙂

Doch auch für uns gab es noch einen Höhepunkt. Bei unserem Konzert am Sonntagnachmittag konnten wir drei neue Lyraspieler präsentieren.

Patrick ,Kay und Jan Philipp absolvierten ihren ersten Auftritt hervorragend 🙂

Mit viel Spaß und einen Hang zum Blödsinn aushäcken verbrachen wir den frühen Abend auf der Halle und warteten auf den Festball mit DJ.

Auch den Sonntag beendeten wir offiziell mit einem ständchen am  Königstisch und feierten anschließend ausgelassen bis spät in die Nacht.

Montag

Nach ein paar Minuten bis hin zu ein paar Stunden der Ruhe trafen wir uns bereits um 4.30 Uhr wieder um uns zum Wecken der Schützenbrüder bereit zu machen. Der Morgen versprach uns bereits einen schönen Tag mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen.

Bei strahlendem Sonnenschein ließen wir es uns nach dem Schützenfrühstück in unserer Lounge gut gehen:-)

04 Jul 2017

Vogelschießen Alfen

Am Samstag war es wieder soweit, der Alfener Schützenverein schoss seinen neuen König aus. Irgendwie kommt es dieses Jahr alles so plötzlich. Kaum ist ein Ausmarsch auf dem Schützenfest in Kirchborchen vergangen, folgt auch schon der Auftritt auf dem Tag der Musik und ehe man sich versieht ist auch schon Vogelschießen.

Heute mal ein paar Fotos aus den letzten Reihen. Man muss schon sagen die Frisuren sitzen 🙂 

Pünktlich um 14:30 Uhr traten wir in der Ringstraße an um unseren zu diesem Zeitpunkt noch amtierenden König samt seiner Königin abzuholen. Auch alle Hofherren waren angetreten um die letzten gemeinsamen Stunden mit Ihrem König zu verbringen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch niemand dass sie noch ein ganzen Jahr in dieser Gruppe verleben werden. 🙂

Auf zum Vogelschießen !!!

Bei angenemen Temperaturen konnten wir auch endlich mal wieder unsere Uniform austragen ohne dabei zu schmelzen !!!

Der Jungschützenvogel präsentierte sich bereits an der Vogelstange, er sollte dort aber nicht lange hängen! Schnell waren die Prinzen ausgeschossen!

Kronprinz: Justin Nillies

Apfelprinz: Marius Drüke

Zepterprinz: Jan Philipp Bohnensteffen

Kaum sind die Prinzen auf dem Schmierzettel notiert fällt auch schon der Jungschützenvogel!

Jungschützenkönig: Jan Gürntke

Der große Vogel wurde an der Vogelstange empor gezogen und die Spannung stieg! Werden wir einen König haben? Wer möchte es versuchen? Wird es ein spannendes Schießen geben?

Nach den Ehrenschüssen waren auch hier schnell die Prinzen ermittelt!

Kronprinz: Michael Hansmeier

Apfelprinz: Heiko Baron

Zepterprinz: Thorsten Reiher

Spannend sollte es bis zum Schluss bleiben.

König: Michael Brosin

Los gehts! Wir holen schnell unsere Königin ab um anschließend gemeinsam zu feiern!

Mit viel Spaß und Tanzlaune verbrachten wir die Zeit bis spät in die Nacht auf der Halle und genossen die Stunden.

18 Jun 2017